Kleine Upgrades für die Folds: Gehen Samsung die Ideen aus?


Die faltbaren Smartphones von Samsung dominieren den Markt. Bisher ist es in der Gerüchteküche noch ruhig um das neue Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4. Allerdings häufen sich in letzter Zeit die Gerüchte. Demnach bringen die neuen Galaxy Folds keine großen Neuerungen.

TL;DR

Gerüchte über die faltbaren Samsung-Smartphones sind aufgetaucht.
Neue Kameraeinstellung für das Galaxy Z Flip 4.
Besserer Schutz für das Galaxy Z Fold 4.

Nach dem Launch des Galaxy S22 und den Problemen mit drosselnden Apps erwarten Samsung-Fans sicherlich gute Nachrichten. Zum Glück sind sie dabei, neue Hardware zu bekommen. Bereits für den 17. März ist die Vorstellung der neuen Galaxy-A-Reihe geplant. Deutlich spannender dürfte allerdings das ebenfalls für dieses Jahr angesetzte Update der Foldables werden. Erste Leaks geben uns nun einen Ausblick darauf, womit wir uns in der zweiten Jahreshälfte möglicherweise auseinandersetzen müssen.

Samsung Galaxy Z Flip 4 kommt mit kleinen Änderungen

Das Galaxy Z Flip 4 wird keine Kamera unter dem Display haben, wie wir es vom Z Fold 3 kennen. Samsung will stattdessen beim inneren Display des Flip-Smartphones weiterhin auf eine Punch-Hole-Notch setzen. Der ernüchternde Erfolg der 4-Megapixel-Selfie-Kamera im Schwestermodell war wohl der ausschlaggebende Grund für diese Entscheidung. Eine solche Designentscheidung ist auch deutlich kostengünstiger, als die Kamera unter dem Display zu verstecken.

Gerüchte geben bisher nicht viel Aufschluss über das neue Smartphone. Lediglich bei den Panels und dem Akku soll es leichte Verbesserungen geben. Lediglich bei der Hauptkamera erwarten die Leaker ein deutliches Upgrade, konkret werden sie aber nicht. Möglich ist auch, dass das Galaxy Z Flip 4 relativ günstig angeboten wird.

Samsung Galaxy Z Fold 4 wird robuster sein

Ein vergangener Render-Leak zeigte bereits, dass das neue Galaxy Fold ein Dock für den S Pen bekommen könnte. Damit will Samsung an den Trend anknüpfen, den das Unternehmen mit dem Samsung Galaxy S22 Ultra wieder aufgenommen hat. Die Note-Reihe ist tot, also wollen die Südkoreaner den S Pen woanders unterbringen.

Es gibt auch Gerüchte, dass das Galaxy Z Fold 4 mit einem weiteren verbesserten „ultradünnen Glas“ geliefert wird. Die Verbesserung bietet besseren Schutz vor Kratzern und minimiert Fallschäden. Damit dürfte das Fold 4 deutlich alltagstauglicher sein als sein Vorgänger.

Affiliate-Angebot

Alles in allem sind die Gerüchte recht ernüchternd. Es scheint, als würde sich Samsung mit Innovationen in der nächsten Foldable-Generation zurückhalten. Warum nicht? Wie das Sprichwort sagt: Wenn etwas funktioniert, versuchen Sie nicht, es zu reparieren.

Was haltet ihr von den Gerüchten? Glauben Sie, dass die Geräte so beliebt sein könnten wie ihre Vorgänger? Lass es uns in den Kommentaren wissen!



Quelle



de_DEGerman