Google Pixel Watch: Wird sie so teuer wie die Apple Watch?


Kommt endlich die Google Pixel Watch? Noch gibt es nichts Konkretes. Aber die Anzeichen häufen sich, dass 2022 tatsächlich das Jahr sein wird, in dem die Pixel Watch auf den Markt kommt. Wenn die Quellen stimmen, wird es keine bezahlbare Smartwatch, sondern preislich mehr in Anlehnung an die Apple Watch!

TL;DR

Google Pixel Watch soll 2022 mit WearOS 3 erscheinen.
Fitbit ist offenbar nicht an der Entwicklung beteiligt.
Erste Features wurden angekündigt.

Was ist eigentlich schlimmer: Produkte, die unfertig auf den Markt kommen? Oder Vaporware, Produkte, die jahrelang in der Pipeline sein sollten, aber irgendwie nie erscheinen? Okay, um fair zu sein, die Google Pixel Watch fällt eigentlich nicht in die Vaporware-Kategorie, weil sie von Google nie wirklich so angekündigt wurde.

Trotzdem sprechen wir seit Jahren über diese Smartwatch, ohne sie zu sehen. Jetzt sprechen jedoch mehrere Quellen davon, dass die Dinge mit der Pixel Watch im Jahr 2022 tatsächlich passieren werden, also wirklich jetzt!!!

Google Pixel Watch mit WearOS 3 kommt 2022

Tatsächlich berichten sowohl Business Insider als auch The Verge übereinstimmend, dass wir diese sagenumwobene Uhr aus Mountain View im neuen Jahr endlich zu Gesicht bekommen werden. Beide Veröffentlichungen beziehen sich auf nahestehende Quellen und können daher verlässliche Infos zur Pixel Watch verkünden.

Ob die Uhr von Google dann tatsächlich Pixel Watch heißen wird, ist noch lange nicht sicher. Aber wir erfahren, dass die Uhr, auf der Googles eigenes WearOS 3 laufen wird, nächstes Jahr endlich auf die Menschheit losgelassen wird. Die Uhr wird natürlich mit Googles WearOS 3 ausgestattet sein, das wir bisher nur auf der Samsung Galaxy Watch 4 gesehen haben, das auch unser Artikelbild oben ziert.

So wie beim Pixel 6 will Google nun auch mit seinen Pixel-Watch-Smartwatches zeigen, was technisch in der Lage ist zu ziehen. Viele Funktionen sind jedoch noch nicht durchgesickert. Die Quellen erwähnen nur einen Schrittzähler sowie einen Pulsmesser. Beides sind so rudimentäre Features, dass wir sie bei einer High-End-Smartwatch von Google ohnehin erwarten würden.

Wie groß wird der Unterschied zwischen „sauberem“ WearOS 3 und Samsungs One UI Watch sein? / © Samsung / Screenshot-NextPit
Wird die Pixel Watch so teuer wie die Apple Watch?

Dass noch mehr kommen wird, merkt man allein schon daran, dass Insider davon sprechen, dass die Pixel Watch definitiv keine billige Uhr sei. Stattdessen wird erwartet, dass es mehr in die Bereiche kommt, in die sich auch die Apple Watch bewegt. Das ist vielleicht enttäuschend, wenn Sie auf eine besonders günstige Google Watch gehofft haben. Andererseits schürt es die Hoffnung, dass Google hier so richtig die Muskeln spielen lässt und das sträflich vernachlässigte WearOS 3 auffrischt.

Das Wearable OS kommt bereits auf der Galaxy Watch 4 zum Einsatz, mit der „One UI Watch“ on top, die Samsung und Google zusammen gebastelt haben. Apropos „zusammenbasteln“: Auch die Google-Tochter Fitbit war den Quellen zufolge nicht an der Entwicklung der Pixel Watch beteiligt.

Was ist also das Endergebnis, das uns angesichts neuer Informationen bleibt? Dass wir 2022 noch einmal auf die Google Pixel Watch warten können und dann endlich erfahren, wie sich WearOS 3 jenseits von Samsung präsentiert. Sind Sie neugierig geworden oder greifen Sie lieber zu einer Smartwatch der Konkurrenz?



Quelle



de_DEGerman